Product Placement in Taxi Orange II: Ein Überblick über die Verwendung dieser Werbeform anhand der österreichischen Reality-TV-Soap

$152.50

SKU: 9783838656182
Author: Matitz, Walter
Publication Date: 07/15/2002
Publisher: Diplom.de
Binding: Paperback
Media: Book
This item is on backorder and will take an additional 5-7 business days for processing.

Description

Inhaltsangabe: Einleitung: Ziel dieser Arbeit war es, die Verwendung von Product Placement in der zweiten Staffel der österreichischen Reality-TV-Soap Taxi Orange aufzuzeigen. Weiters sollten die Charakteristika dieser Werbeform beschrieben werden (z.B. Erreichung von Zielgruppen, die Werbung ablehnen). Die gesetzlichen Beschränkungen beim öffentlich-rechtlichen Sender ORF wurden ebenfalls beleuchtet. Verwendete Methoden: Inhaltsanalyse: Wie die Werbeform Product Placement in Taxi Orange eingesetzt wurde, sollte zunächst mittels einer Inhaltsanalyse untersucht werden. Dazu wurden sechs Wochen der österreichischen Reality-Soap ausgewählt und ausgewertet. Befragung im Chatroom auf der Taxi Orange-Homepage: Diese hat sich als erfolgreich bewiesen, da den Usern Product Placement aufgefallen ist. Postings: Zwecks Überprüfung der Hypothesen wurden auch fünf Postings auf der Taxi Orange-Homepage zu relevanten Fotos (auf denen Produkte abgebildet waren) plaziert. Befragung vor Ort: Keine relevanten Ergebnisse konnten bei der Befragung von Jugendlichen und Kindern vor dem Kutscherhof (Wohnhaus der Kandidaten) erzielt werden, da es die “aufgeheizte” Atmosphäre nicht zulies. Product Placement trat in den untersuchten Taxi Orange-Sendungen sehr massiv auf. Der Anteil aller Product Placements an der Sendedauer betrug ca. 29,6 %. Kritiker könnten von einer Art “Dauerwerbesendung” sprechen. Dazu muß man aber sagen, daß sich das Format dafür gut eignet, weil der “Alltag” in einer Wohngemeinschaft gezeigt wird, in der, wie in jedem anderen Haushalt auch, Markenprodukte verwendet werden. Das Format “Real Life Soap” bietet den Vorteil, das Product Placements über mehrere Folgen hinweg eingesetzt werden können und somit immer präsent sind. Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis: DANKSAGUNG5 EINLEITUNG6 PROBLEMSTELLUNG7 AUFBAU DER ARBEIT9 1.DEFINITION10 2.ARTEN VON PRODUCT PLACEMENT12 2.1ERSCHEINUNGSFORMEN VON PRODUCT PLACEMENT12 2.1.1Art der Informationsübermittlung12